"Willkommen, bienvenue, welcome!  

Fremder, étranger, stranger.

 Glücklich zu sehen, je suis enchanté. 

Happy to see you, bleibe, resté, stay."

Frühjahrsproduktion 2024 

FLURGEFLÜSTER

PREMIERE  FR 22. MÄRZ 2024 


Ein Nachbarschaftsthriller

von Jason Hall

mit

CYNTHIA ADRIAANS | DOMINIK KINDERMANN 

im Theaterforum Kreuzberg

 

Ein fesselnder Nachbarschaftsthriller, in dem das Fremde nur eine Wand entfernt ist.

Sie sind Nachbarn in einer neuen Wohnanlage, daher begegnen ER -„Nr. 11“ und SIE -„Nr. 12“, sich immer wieder auf dem Flur und lernen sich kennen. Er ist frisch eingezogen, wohlhabend, scheint sehr interessiert an seiner Nachbarin, die eher zurückhaltend und bodenständig ist. Das Verhältnis beginnt harmlos, Post entgegen nehmen, gemeinschaftliche Lästereien, ein DVD-Abend. Thema ihrer Unterhaltung wird immer öfter: Wer wohnt hinter der Tür „Nr. 10“, vor der immer wieder volle Müllsäcke stehen. Diese werden bald zum Stein des Anstoßes. Doch anstatt miteinander zu reden, beginnen die Nachbarn einen Psychokrieg, der schließlich entgleist.

Wie gut kennen Sie ihre Nachbarn?

Jung, frech, beunruhigend – Hitchcock könnte Pate gestanden haben!

Ein Zweipersonenstück, das mit dem Ungewissen und Andeutungen nur so spielt und den Zuschauer mitnimmt in die diffuse Erwartung eines ungeahnten Ereignisses. Ein Stück, das ins Genre des Kammerspiels passt, dem Schauspiel im intimen Raum, das seinen Schwerpunkt auf die Wirkung der Gespräche zwischen den Figuren legt.

Der kanadische Dramatiker Jason Hall hat hier ein besonderes Stück geschrieben, das 2011 in London uraufgeführt wurde. Das Stück fesselte die Zuschauer von Anfang bis Ende. Kam das Stück am Anfang noch wie eine Komödie mit Alltagszenen auf dem Flur eines Mehrfamilien-Hochhauses daher – bei dem schon ein guter Spannungsbogen aufgebaut wurde – so wurde es nach der Pause mehr und mehr zum Drama, bei dem die Spannung fast zum Zerreißen war. Zeitweise war aus dem Publikum absolut nichts mehr zu hören – als ob alle den Atem anhalten würden.

Deutsche Fassung Peter und John von Düffel
Aufführungsrechte Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag, Hamburg


Bildrechte Melanie Mißalla 

 


INSZENIERUNGSTEAM

REGIE | DRAMATURGIE  Marco Thom    

REGIEASSISTENZ Verena Concha Vega

ASSISTENZ Marta Boksa 

BÜHNENBILD Marco Thom | Verena Concha Vega 

TECHNIK Thomas Riemer

KOSTÜME Team

MASKE Stefanie Kuschinske

FOTOS Melanie Mißalla

LAYOUT FLYER/PLAKAT Natalie Buda

                                                                          

SPIELDAUER 90 Minuten | 1 Pause       


DARSTELLER:IN

Dominik Kindermann

als

ER - NR. 11

Cynthia Adriaans

als

 SIE - NR. 12